Am Freitagabend noch ging es ins 3 Stunden entfernte Görlitz zum 1. Rennen der Kartlangstrecke Sachsen. Hier fährt man deutlich längere Distanzen, für welche man viel Konzentration, Ausdauer und vorallem Kraft benötigt. Ich freute mich auf dieses Rennen besonders, da fast alle Fahrer dort mit dem RK1 Motor an den Start gehen. Auf die für uns wieder unbekannte Bahn wurde Samstag fleissig trainiert. Der Muskelkater war am Abend schon zu spüren:-). Leider verabschiedete sich mein Motor im letzten Trainingsturn, so dass an einen Rennstart am nächsten Tag nicht mehr zu denken war. Die Enttäuschung war gross. Netterweise bekam ich einen Motor ausgeliehen, da alle wollten,  dass ich am Rennen teilnehmen kann. Im Zeittraining reichte es dann anfangs "nur" für P9 von 11 Startern. Im 1. Rennen kam ich als 8. ins Ziel. Um so besser lief dann aber das Finalrennen, bei dem ich als 5. v.11 ins Ziel fuhr. Das RK1 Feld bestand aus 4 Junioren (ab 12 Jahre - von denen ich den 2. Platz belegte) und den Rest RK1 Senioren. Am Ende stand ich sogar auf dem Podest. Welch ein tolles Ergebnis. Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet! Eure Mine

 

Nach nun 5 langen Monaten ist für das Rallye Team Fechner endlich die Winterpause vorbei. Jedoch waren wir in dieser Zeit keinesfalls faul, sondern haben unseren Mitsubishi Lancer für die Saison 2017 bestens vorbereitet. Es gab Einiges umzubauen, denn seit dem 01.01.2017 ist im
Rallyesport ein sogenannter Kraftfahrzeugpass, kurz KFP, vorgeschrieben, der die Zulassung von Rallyefahrzeugen vereinfachen soll. Dafür mussten wir uns neue Sitze anschaffen, eine neue Frontschürze wurde angebaut und die üblichen Revisionen der Antriebs- und Fahrwerksteile durften auch nicht zu kurz kommen. Nachdem alles wieder seinen Platz im und am Auto gefunden hatte, konnten wir den Antrag für den KFP abschicken und warten derzeit noch auf die endgültige Fassung. Das hielt uns jedoch nicht davon ab, an unserer ersten Veranstaltung am 25.03. in der Lutherstadt Wittenberg teilzunehmen. Dafür erhielten wir eine Ausnahmegenehmigung vom DMSB (Deutscher Motorsport Bund e.V.).

Eintrittspreise 2018

Die Tickets berechtigen für den Zugang zum Renngelände, zum Fahrerlager sowie inklusiv Programmhefte solange der Vorrat reicht.

Tageskarte Samstag 05.05.2018:     12,00 €; ermäßigt 7,00 €  inklusive  Programmheft und Zugang Fahrerlager 

Tageskarte Sonntag, 06.05.2018:    18,00 €; ermäßigt 10,00 € inklusive Programmheft und Zugang Fahrerlager 

Wochenendticket 05./06.05.2018:   26,00 €; ermäßigt 12,00 inklusive Programmheft und Zugang Fahrerlager

Parken

Die Parkplätze für Zuschauer befinden sich gut ausgeschildert unmittelbar an der Rennstrecke.

Parken PKW: jeweils 3,00 €.

Camping

Der Campingbereich befindet sich 200m von der Rennstrecke entfernt.

Die Benutzung des Campingplatzes ist erst am Freitag, dem 04.Mai 2018 ab 16.00 Uhr bis Sonntag, dem 06. Mai 2018  maximal bis 22.00 Uhr möglich. Ausnahmen sind nicht möglich, da Schulbetrieb ist!

Wohnmobile je Stellplatz pro Nacht 20,00 € sowie Zelte pro Nacht 15,00 €, exklusiv Eintrittskarten.

Sanitäre Einrichtungen und Duschen sind vorhanden.

Wir empfehlen folgende Ausweichcampingplätze:

„Wolfscamp“, Neue Siedlung 18 in 15326 Zeschdorf, Telefon: 033602 247 (ca. 15 km bis Rennstrecke)

Oder siehe hier: http://www.campingplatz-suche.com/in/gusow-platkow/1009

 
 
 
 
 

Am 02.04.17 fanden die ersten 2 Läufe des Ostdeutschen ADAC Kart Cups statt. Jasmin startete hier ihre 1. Rennkartsaison mit ihrem 15 PS starken Kart. Auf der etwas anspruchsvolleren und ihr unbekannter Bahn in Lohsa nahm sie

Die von der FIA und dem DMSB genehmigte Ausschreibung sowie die Nennungsformulare sind ab heute online. Für mehr klick hier!

(25.03.2017) Teilnehmer vom MC Seelow, waren die Sportfreunde Franz Werner, Haupt Michael, Huche Bernd, Lehmann Rainer, Schulz Angelika, Winkler Roland und Winter Marco, die am 28. Januar 2017 auf  der Jahreshauptversammlung in Golzow gewählt wurden.

Im Mitgliederbereich wurde die Fotogalerie vom Sportlerball und der Mitgliederversammlung 2017 hinzugefügt.

Am vergangenen Wochenende fand auf dem Flugplatz in Neuhardenberg der Saisonstart 2017 statt. Bei frühlingshaftem Wetter wurden die Motoren der gelben Kart´s des MC Seelow gestartet. Über 20  Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern haben das Wetter ausgenutzt und trainierten erste Elemente der neuen Kartslalom-Saison.

Schließlich wollen die Seelower auch in diesem Jahr wieder so erfolgreich wie im vergangenen Jahr den Mannschaftstitel verteidigen.

Als Gaststarter konnten auch Berliner vom MC Nord begrüßt werden.

Am Ende das Tages gab es noch ein großes Gruppenfoto. Einen herzlichen Dank an die Betreiber des Geländes sowie den Sponsoren für die Mittagsversorgung.