60 Jahre MC Seelow - Zeitreise

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

(MOZ Seelow 20.05.2020) Die Zwangspause war lang, aber nun hat sie - unter Auflagen - ein Ende.

Die Kartsportler des MC Seelow sind jedenfalls froh, dass sie erstmals nach vielen Wochen wieder ein paar Trainingsrunden drehen durften.

Unter strikter Einhaltung  der  Hygienebestimmungen und Abstandsregelungen organisierte Jugendwart

und Trainer Ralf Wiemprecht den ordnungsgemäßen Ablauf mit den Roten Teufeln und deren Eltern.

Den Kindern hat diese erste Übungseinheit viel Spaß bereitet, obwohl alles etwas anders war als gewohnt.

Dabei wird es aber auf absehbare Zeit auch bleiben. "Über eine Saison mit Wettkämpfen denken wir derzeit nicht nach, wichtig ist es im Moment nur, dass die Kids den Spaß am Motorsport nicht verlieren und versuchen durch das Training in Form zu bleiben.", sagt Manuela Koch, Vorstandsmitglied und Schatzmeisterin des MC Seelow. Im Vorjahr war das Kart-Slalom-Team der Kreisstädter Landesmeister geworden.

Das Terminfenster für 2020 auf der Internetseite des Vereins ist komplett leer - möglich, dass die Motorsportsaison der Pandemie komplett zum Opfer fällt.

red